Waldbesitzer

Die Mitarbeiter des Amts für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Kaufbeuren stehen den rund 19.200 privaten Waldbesitzern und den 143 kommunalen Waldbesitzern im Amtsgebiet als Ansprechpartner für alle Themen rund um den Wald zur Verfügung. Die acht Forstrevierleiter beraten die Waldbesitzer insbesondere in waldbaulichen Fragen und zu finanziellen Förderungsmöglichkeiten.

Meldungen

Kurse im Frühjahr und Herbst
Grundkurse zur sicheren Waldarbeit 2020

Mehrere Personen mit persönlicher Schutzaustrüstung im Wald

Foto: U. Seroka

Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Kaufbeuren, Bereich Forsten, bietet für Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer Aus- und Fortbildungskurse in der Waldarbeit an. Unsere Ausbilder (Forstwirtschaftsmeister) schulen in kleinen Gruppen die Handhabung der Säge, Schnitttechniken und Arbeitsverfahren am liegenden und stehenden Holz.  Mehr

Aktuelle Veranstaltungen
Bildungsprogramm Wald 2019 - ein großer Erfolg

Teilnehmer am abschließenden Praxistag an der Ochsenstall-Hütte im Stadtwald Marktoberdorf.

Von Mai bis November wurden vom AELF Kaufbeuren insgesamt 13 verschiedene Fortbildungsveranstaltungen angeboten: Der Themenbogen spannt sich von technischen Aspekten (Seilkranbringung, neue Forsttechnik, Holzernte mit Harvester) über waldbauliche Lösungen (Pflanzung, Waldumbau, Waldpflege) hin bis zu Diskussionsrunden über Jagd, Waldschutz und Waldnaturschutz.  

weiterlesen...
Großartige Unterstützung haben die Forstbetriebsgemeinschaften aus Halblech, Füssen und Marktoberdorf geleistet und zusammen mit der Berufsgenossenschaft SVLFG wesentlich zur positiven Resonanz unter den 320 Teilnehmern beigetragen.

In einer rundum gelungenen Abschlussveranstaltung wurden bei idealen äußeren Bedingungen noch einmal wichtige Gesichtspunkte der Waldbewirtschaftung demonstriert. Den geselligen Ausklang gab es dann gegen Abend am Lagerfeuer, mit Punsch, Früchten und Stollen. Forstdirektor Stephan Kleiner konnte sich bei vielen besonders treuen Besuchern der Veranstaltungsreihe bedanken. Einige waren fast bei allen Veranstaltungen dabei und alle waren sich am Ende einig: Fortsetzung 2020 erwünscht.

Mittwoch, 6. November 2019 | 19:30 Uhr
Runder Tisch für zwei Natura 2000-Gebiete

Der Berg Aggenstein bei schönem Wetter

Foto: Regierung von Schwaben

Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Kaufbeuren veranstaltet am 6. November 2019 für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger einen "Runden Tisch" für die Natura 2000 Gebiete "Aggenstein" und "Kienberg mit Magerrasen im Tal der Steinacher Ach". Dabei werden unter anderem die Managementplan-Entwürfe für die Gebiete vorgestellt.  Mehr

Waldschutz
Borkenkäfersituation Herbst/Winter 2019/20

Ein Buchdrucker an der Rinde eines Baumes.

Foto: Dr. Ralf Petercord, LWF

Insbesondere im nördlichen Teil des Landkreises Ostallgäu, aber auch im Süden und in der Stadt Kaufbeuren hat sich der Borkenkäfer weiter ausgebreitet. In den Ostallgäuer Privat- und Kommunalwäldern sind dadurch im Jahr 2019 rund 50.000 Festmeter Schadholz angefallen. Noch vorhandene Borkenkäferbäume müssen bis Ende März 2020 aufgearbeitet werden. Die Bekämpfung ist auch außerhalb der Schwärmzeit enorm wichtig.  Mehr

Wegepflegeschulung am 31. Oktober 2019
Forstwegepflege einfach, aber wirkungsvoll

Fahrstrasse durch den Wald (Foto: Jutta Gerlach)



Ein Netz von gut befahrbaren Wegen ist für Waldbesitzer von großem Nutzen und die Voraussetzung für jegliche Bewirtschaftung. Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Kaufbeuren lädt am 31. Oktober 2019 zu einer Wegepflegeschulung ein.  Mehr

VR Waldpreis 2018

Sieger im Privatwald 2018. Xaver, Barbara und Martin Eberle.

Foto: Harald Husel

Der VR Waldpreis prämiert die erfolgreiche Verbindung von Naturschutz und nachhaltiger Waldbewirtschaftung. Das Thema des VR Waldpreises 2018 war Klima-Wald-Tanne. Im Privat- und im Kommunalwald wurden im Rahmen des LandwirtschaftsFORUMS im November 2018 die Preise verliehen.  Mehr

Zehn Jahre Bergwaldoffensive im Ostallgäu

Besichtigung des Schutzengelweges anläßlich des 10 Geburtstages der BWO

Im Landkreis Ostallgäu gibt es rund 26.000 Hektar Bergwald, wovon sich 83 Prozent in privater und kommunaler Hand befinden. Im Jahr 2008 startete die Bergwaldoffensive (BWO) der Bayerischen Forstverwaltung. Jetzt zog Landrätin und BWO-Beiratsvorsitzende Maria Rita Zinnecker im Projektgebiet Schwangauer Bergwald positive Zwischenbilanz.  Mehr

Wälder nutzen und gleichzeitig die Natur schützen
Initiative Zukunftswald Bayern am AELF Kaufbeuren

Logo Initiative Zukunftswald

Heute schon für morgen handeln – aus Verantwortung für die Nachkommen. Die Initiative Zukunftswald Bayern am AELF Kaufbeuren betreut zwei beispielhafte Projekte.   Mehr

Schwerpunkte

Forstreviere im Überblick

Blick in das Forstrevier Pfronten

Jede Gemeinde ist einem bestimmten Forstrevier und damit einem Revierleiter zugeordnet. Die Forstreviere des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Kaufbeuren beraten Sie gerne zu allen Fragen rund um ihren Wald.  Mehr

Natura 2000

Natura 2000 Logo

Das europaweite Netz von Natura 2000-Schutzgebieten enthält verschiedene Typen von Lebensräumen und viele Tier- und Pflanzenarten. Mit Hilfe der Schutzgebiete sollen die natürlichen Lebensräume für die wildlebenden Tiere und Pflanzen erhalten oder wiederhergestellt werden.  Mehr

Forstliche Zusammenschlüsse und forstliche Dienstleister

Häckslereinzatz im Privatwald

Regionale Selbsthilfeeinrichtungen für Waldbesitzer organisieren gemeinsam den zentralen Einkauf von Maschineneinsätzen und die Holzvermarktung. Aufgaben der Forstbetriebsgemeinschaften sind die Unterstützung und die Erhaltung des privaten, des genossenschaftlichen und kommunalen Waldes.  Mehr

Walderschließung

Fahrstrasse durch den Wald

Waldbesitzer und forstliche Arbeitskräfte benötigen gut geplante und gepflegte Waldwege für eine sichere und effiziente Bewirtschaftung. 

Rettungskette Forst - Staatsministerium Externer Link

Finanzielle Fördermöglichkeiten

Waldbesitzer investieren, sie erschließen den Wald durch Infrastruktur und bewirtschaften ihre Flächen naturnah. Hierfür können sie finanzielle Förderung beantragen. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie bei Ihrem zuständigen Revierleiter. 

Forstreviere im Überblick

Finanzielle Förderung für Waldbesitzer - Staatsministerium

Waldschutz

Ob Borkenkäfer, exotische Bockkäfer, gefährliche Pilze oder winzige Viren: manche Schädlinge können Bäume befallen und die Qualität des Holzes vermindern. 

Borkenkäfer-Infoportal - Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft Externer Link

Waldbrandgefahrenindex - Deutscher Wetterdienst Externer Link

Lesen Sie hierzu auch

Aus- und Fortbildung in der Forstwirtschaft

Die Ausbildung zum Forstwirt / zur Forstwirtin läuft über drei Jahre im Wechsel zwischen Ausbildungsbetrieb und Berufsschule. Hinzu kommen Seminare, die den Blick über den eigenen Betrieb hinaus ermöglichen. Mehr

Forstliche Zusammenschlüsse

Aktuelles zum Borkenkäfer

Ips-typographus Kaefer Fstahl

Waldbesitzer-Portal

Logo Försterfinder

Forstliche Unternehmer

Weitere Informationen

  • Logo Bayerische Forstverwaltung
  • Logo Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft
  • Logo Bayerisches Amt für forstliche Saat- und Pflanzenzucht
  • Logo Waldwissen
  • Logo Bayerische Waldbauernschule