Ökologischer Landbau

Das Fachzentrum Ökologischer Landbau am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Kaufbeuren in Kaufbeuren ist Ansprechpartner für alle Fragen des ökologischen Landbaus in ganz Schwaben. Es organisiert gemeinsam mit den Verbundpartnern die Beratung und Fortbildung.
Ansprechpartner Fachzentrum Ökologischer Landbau

Ansprechpartner

Franz Högg
AELF Kaufbeuren
Am Grünen Zentrum 1
87600 Kaufbeuren
Telefon: 08341 9002-1320
Mobil: 0173 5316386, Telearbeitsplatz 08238 902853
Fax: +49 8341 9002-1050
E-Mail: poststelle@aelf-kf.bayern.de
Claudia Schatz
AELF Kaufbeuren
Am Grünen Zentrum 1
87600 Kaufbeuren
Telefon: 08341 9002-1333
Fax: +49 8341 9002-1050
E-Mail: poststelle@aelf-kf.bayern.de

Meldungen

Positive Impulse von BioRegio Bayern 2020
Fakten zum Ökolandbau in Schwaben

Allgäuer Braunvieh auf der Weide

Anfang 2018 haben 127 Betriebe auf ökologische Bewirtschaftung umgestellt. Das erhöht den Anteil der Biobetriebe in Schwaben auf über 10 %. Neben bisher zahlreichen extensiv wirtschaftenden Kleinbetrieben steigen neben Milchviehbetrieben auch Gemischtbetriebe sowie zunehmend seit Herbst 2017 auch reine Marktfruchtbaubetriebe in den Ökolandbau ein.  Mehr

Adressen finden
Bio-Einkaufsführer für das Allgäu

Köpfe zweier Rinder, darunter Schriftzug "Der Bio-Einkaufsführer für das Allgäu"

Wo können Sie Bio aus der Region kaufen, erleben und genießen? Der Bio-Einkaufsführer für das Allgäu listet unter anderem Betriebe auf, die Bio-Lebensmittel direkt ab Hof anbieten, Naturkosthandel, Reformhäuser und Restaurants, die auf Bio setzen. 

Bio-Einkaufsführer (PDF) - Bioring Allgäu Externer Link

Am 28. Juni 2019 im Landkreis Donauwörth
Ökolandbau-Feldtag 2019

Mehrere Personen stehen im Halbkreis um Referenten in Erdloch

Unser jährlicher Feldtag gibt Ihnen einen Überblick über die aktuellen Feldversuche der Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) zum ökologischen Landbau. Dazu zählen beispielsweise ein Dauerfeldversuch zum Kleegrasmanagement oder ein Vergleich der Körnerleguminosen Weiße Lupine, Erbse und Ackerbohne. Er findet am Freitag, 28. Juni 2019, an der Versuchsstation Neuhof im Landkreis Donauwörth statt. 

Informationen und Anmeldung - LfL Externer Link

Schwerpunkte

EG-Öko-Verordnung und Richtlinien
Pflanzliche Erzeugung und Förderung

Unser Fachzentrum hat Informationen zu folgenden Themen zusammengestellt: Förderung, Kontrolle und Umstellung, Fruchtfolge, Saat- und Pflanzgut, Düngung, Erden und Substrate, Pflanzenschutz, Transport von loser Ökoware, Energieverbrauch, Dokumentation und Meldepflicht.  

Die pflanzliche Erzeugung und Förderung im ökologischen Landbau pdf 147 KB

Mechanische Unkrautregulierung

Präzisions-Zinkenstriegel: Treffler

Informationen zur mechanischen Unkrautregulierung im ökologischen Landbau: Voraussetzungen und Grundlagen, Geräte und Maßnahmen für die verschiedenen Kulturen.  

Weitere Informationen - AELF Bamberg Externer Link

EG-Öko-Verordnung und Richtlinien
Tierhaltung im ökologischen Landbau

Das Fachzentrum Ökologischer Landbau informiert über wichtige gesetzliche Regelungen zum Ökolandbau einschließlich der Umstellung auf diese Bewirtschaftungsform.  

Kartoffelkäfer regulieren

Um den Kartoffelkäfer zu bekämpfen, empfiehlt das Fachzentrum vorbeugende Maßnahmen. 

Weitere Informationen - AELF Bamberg Externer Link

Für Jung- und Milchvieh
Mindestflächenanforderungen und Maße

Wie groß sollten Stallflächen, Außenflächen, Fress- und Liegeboxen für Jung- und Milchvieh mindestens sein?  

Weitere Informationen - AELF Bamberg Externer Link

Lupinen im ökologischen Anbau

Blaue Lupine

Aufgrund ihrer tiefreichenden Pfahlwurzel ist die Lupine unempfindlich gegen Sommertrockenheit. Das Fachzentrum informiert über Besonderheiten, Fruchtfolge, Saat, Pflege, Krankheiten und Schädlinge, Ernte und wie Lupinen in der Fütterung eingesetzt werden können. 

Weitere Informationen - AELF Bamberg Externer Link

Pflanzliche Erzeugung im Ökolandbau
Umstellung des Pflanzenbaus

Getreidefeld

Wann kann die erste anerkannte Bioware (A-Ware) nach der Umstellung auf ökologischen Landbau geernetet werden? Das Fachzentrum am AELF Bamberg informiert über die Umstellungszeiten im pflanzlichen Bereich. 

Weitere Informationen - AELF Bamberg Externer Link

Verbundberatung

Das Fachzentrum Ökologischer Landbau führt vorrangig die Beratung zur Förderung und in betriebsorganisatorischen Fragen durch. Die allgemeine produktionstechnische Beratung leisten nach dem Abschluss des Kontrollvertrages die Öko-Erzeugerringe. Dafür ist die Mitgliedschaft in einem Öko-Erzeugerring nicht verpflichtend. Der Freistaat Bayern beteiligt sich an den anfallenden Beratungskosten.

Partner in der Verbundberatung

BioRegio-Betriebsnetz

Bayernkarte Oekolandbau

Das BioRegio-Betriebsnetz ist ein bayernweites Netz aus ökologisch wirtschaftenden Betrieben. Es fördert den Austausch zwischen den Landwirten und hilft Umstellungsinteressierten, Ansprechpartner zu finden.  

BioRegio-Betriebsnetz - LfL Externer Link

Weitere Informationen

Einen Überblick über den Öko-Landbau in Bayern erhalten Sie auf der Themenseite des Staatsministeriums und bei den Landesanstalten.
Sortenberatung für den bayerischen Ökolandbau

Rechtliche Grundlagen

Förderung

  • Förderwegweiser